Unsere Leistungen

Für Unternehmer

Gewerbetreibende und Freiberufler
Unsere Unternehmer betreuen wir umfangreich: von der Erstellung der Jahresabschlüsse und der Gewinnermittlungen sowie der betrieblichen Steuererklärungen über die Teilnahme bei Betriebsprüfungen bis hin zur betriebswirtschaftlichen Beratung und der Planung der Unternehmensnachfolge.

Für Privatpersonen

Wir beraten Sie als Privatperson zu steuerlichen Fragen im Rahmen der verschiedenen Einkunftsarten. Wir erstellen Ihre Einkommensteuererklärung, prüfen die Bescheide und setzen Ihre Rechte bei Behörden und Finanzgerichten durch. Wenn Sie Rentner sind überprüfen wir Ihre Rentenbescheide, erstellen Ihre Steuererklärungen und beraten Sie auch in Fragen zu Ihrem Nachlass.

Für Gastronomie

Einer unserer Schwerpunkte liegt in der Beratung von Gastronomie und Hotellerie. Hierbei handelt es sich um eine Branche, die viele Besonderheiten aufweist und deshalb besonderer Kenntnisse und Erfahrungen bedarf. Volker Sieber betreut seit vielen Jahren Gastronomiebetriebe und kennt die Branche sehr genau.

Erben und Schenken

Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen rund um das Thema „(Ver)Erben und Schenken“ von Privatvermögen. Auch hier gilt: je früher Sie planen, desto besser. Oftmals lässt sich durch eine gute Strategie viel Geld sparen. Wir beraten Sie, helfen Ihnen, Ihr Vermögen zu sichern und erarbeiten mit Ihnen einen optimalen Weg, Ihr Vermögen zu übergeben.

Ihre Berater

Andrea Grapentin-Sieber

Andrea Grapentin-Sieber

Steuerberaterin
Fachberaterin für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

"Die Nähe zum Mandanten ist uns wichtig, denn nur wenn wir wissen, was beim Mandanten passiert, können wir ihn optimal beraten."

Volker Sieber

Volker Sieber

Steuerberater
 

Erfolgreiche Beratung ist verständlich, persönlich und nah an der Realität. Uns ist es außerdem besonders wichtig, für unsere Mandanten optimal erreichbar zu sein.

Aktuelles

Viertes Bürokratieentlastungsgesetz (BEG IV) beschlossen

Das Bundeskabinett hat am 13. März 2024 den Regierungsentwurf eines BEG IV beschlossen. Der vereinbarte Entwurf sieht mit rund 944 Millionen EUR eine um 262 Millionen EUR höhere Entlastung vor als...

Urlaubsberechnung bei Überschneidung von Krankheit und Kurzarbeit

Erkrankt der Arbeitnehmer in einem Zeitraum, für den wirksam Kurzarbeit „null“ eingeführt worden ist, sind die ausgefallenen Arbeitstage bei der Berechnung des Urlaubsumfangs nicht den Zeiten...

Ohne Zuwendungswillen keine verdeckte Gewinnausschüttung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 22. November 2023 (I R 9/20) in einem Fall über irrtümliche Zuwendung und Veranlassung durch das Gesellschaftsverhältnis (vGA) zu entscheiden. Für die...

Entgeltlicher Verzicht auf ein Nießbrauchrecht

Das Finanzgericht Münster hatte zu entscheiden, ob die entgeltliche Ablösung eines Nießbrauchrechts im Streitfall zu Einkünften i. S. von § 23 des Einkommensteuergesetzes (EStG)...

Kindergeld und Freiwilligendienst

Volljährige Kinder unter 25 bekommen nach Abschluss einer Erstausbildung nur noch dann Kindergeld, wenn sie keiner Erwerbstätigkeit von mehr als 20 Wochenstunden nachgehen. Der für die...

Energetische Sanierung – Neue Musterbescheinigung für die Steuer

Für energetische Sanierungsmaßnahmen am Eigenheim können Privatkunden staatliche Steuerermäßigungen in Anspruch nehmen. Hierfür müssen Sie allerdings eine Bescheinigung durch ein...

Was das Wachstumschancengesetz bei Immobilien bietet

Sonderabschreibung für MietwohnungsneubauDie Sonderabschreibungen für den Mietwohnungsneubau können u. a. dann in Anspruch genommen werden, wenn durch Baumaßnahmen auf Grund eines nach dem 31....

Kein Pflegepauschbetrag bei geringfügigen Pflegeleistungen

Das Sächsische Finanzgericht (FG) hat entschieden, dass Pflegende einen Pflegepauschbetrag nur in Anspruch nehmen können, wenn ihre Pflegeleistung 10 % des gesamten pflegerischen Gesamtaufwands...

Übermittlung von Informationen zu ausländischen Bankkonten

Der BFH sieht in der Übermittlung von Informationen zu ausländischen Bankkonten an die deutschen Steuerbehörden keine Verletzung der Grundrechte der inländischen Steuerpflichtigen (Urteil vom...

Aufzeichnungspflichten bei Taxi- und Mietwagenunternehmen

Das BMF äußert sich zu den wesentlichen Anforderungen und bestehenden branchenüblichen Mindestaufzeichnungen von Geschäftsvorfällen und anderen steuerlich relevanten Daten bei Taxi- und...

Aktualisierte Fassung der GoBD

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat mit Schreiben vom 11. März 2024 eine aktualisierte Fassung der GoBD veröffentlicht. Die Änderungen gelten seit dem 1. April 2024. Das BMF-Schreiben...

Aktuelle Steuertermine

Lohnsteuer, Umsatzsteuer10.05.2024 (13.05.2024*)Grundsteuer, Gewerbesteuer 15.05.2024 (21.05.2024*)Fälligkeit der Beiträge zur Sozialversicherung:24.05.2024 (27.05.2024**)...