Unsere Leistungen

Für Unternehmer

Gewerbetreibende und Freiberufler
Unsere Unternehmer betreuen wir umfangreich: von der Erstellung der Jahresabschlüsse und der Gewinnermittlungen sowie der betrieblichen Steuererklärungen über die Teilnahme bei Betriebsprüfungen bis hin zur betriebswirtschaftlichen Beratung und der Planung der Unternehmensnachfolge.

Für Privatpersonen

Wir beraten Sie als Privatperson zu steuerlichen Fragen im Rahmen der verschiedenen Einkunftsarten. Wir erstellen Ihre Einkommensteuererklärung, prüfen die Bescheide und setzen Ihre Rechte bei Behörden und Finanzgerichten durch. Wenn Sie Rentner sind überprüfen wir Ihre Rentenbescheide, erstellen Ihre Steuererklärungen und beraten Sie auch in Fragen zu Ihrem Nachlass.

Für Gastronomie

Einer unserer Schwerpunkte liegt in der Beratung von Gastronomie und Hotellerie. Hierbei handelt es sich um eine Branche, die viele Besonderheiten aufweist und deshalb besonderer Kenntnisse und Erfahrungen bedarf. Volker Sieber betreut seit vielen Jahren Gastronomiebetriebe und kennt die Branche sehr genau.

Erben und Schenken

Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen rund um das Thema „(Ver)Erben und Schenken“ von Privatvermögen. Auch hier gilt: je früher Sie planen, desto besser. Oftmals lässt sich durch eine gute Strategie viel Geld sparen. Wir beraten Sie, helfen Ihnen, Ihr Vermögen zu sichern und erarbeiten mit Ihnen einen optimalen Weg, Ihr Vermögen zu übergeben.

Ihre Berater

Andrea Grapentin-Sieber

Andrea Grapentin-Sieber

Steuerberaterin
Fachberaterin für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

"Die Nähe zum Mandanten ist uns wichtig, denn nur wenn wir wissen, was beim Mandanten passiert, können wir ihn optimal beraten."

Volker Sieber

Volker Sieber

Steuerberater
 

Erfolgreiche Beratung ist verständlich, persönlich und nah an der Realität. Uns ist es außerdem besonders wichtig, für unsere Mandanten optimal erreichbar zu sein.

Aktuelles

Gutscheine und Sachbezug: Das ändert sich 2022

Viele MitarbeiterInnen freuen sich, wenn ihre ArbeitgeberInnen ihnen einen steuerfreien Gutschein von monatlich bis zu 44 EUR geben. Seit dem 1. Januar 2022 sind es 50 EUR.Die Freigrenze ist bei...

Überbrückungshilfe III Plus bei Hochwasserschäden und bei freiwilligen Schließungen möglich

Unternehmen, die coronabedingte Umsatzeinbrüche haben und von den Hochwasserereignissen im Juli 2021 in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Bayern und Sachsen („Juli-Hochwasser“) betroffen...

Corona-Pandemie: Harte Zeiten für Selbstständige - Ohne Einkommen gibt es auch kein Krankengeld

Sofern hauptberuflich Selbstständige vor Eintritt einer Arbeitsunfähigkeit keine positiven Einkünfte hatten, haben sie bei Arbeitsunfähigkeit auch keinen Anspruch auf Krankengeld. Dies gilt auch...

Finanzverwaltungen verlängern steuerliche Hilfsmaßnahmen für Betroffene der Unwetterkatastrophe

Sofort nach der Hochwasserkatastrophe im Juli vergangenen Jahres hatten die Finanzverwaltungen der Länder abgestimmt auf den Hilfsbedarf reagiert und in etwa gleichlautende Hilfspakete geschnürt....

Grundsteuerreform: Wichtige Änderungen ab 2022

Ab 2022 ist die Grundsteuerreform im Land umzusetzen, damit die Städte und Gemeinden auch ab 2025 Grundsteuer erheben können. Das Grundsteuer-Reformgesetz sieht die Bewertung aller Grundstücke...

Unentgeltliche Überlassung von medizinischem Bedarf und Personal

Überlassen Unternehmen unentgeltlich medizinischen Bedarf (z. B. Desinfektionsmittel) oder Personal für medizinische Zwecke an Krankenhäuser, Kliniken, Arztpraxen, Rettungsdienste, Pflege- und...

Steuererleichterung für Gemeinnützige Unternehmen und ehrenamtlich Tätige

Gemeinnützige Unternehmen, Vereine und ehrenamtlich Tätige sind eine ganz wichtige Säule unserer Gesellschaft. Es ist wichtig, dass gerade in dieser Zeit, die unser Land belastet, das kulturelle...

Private Banken verabschieden umfassende Reform der Einlagensicherung

Mit einer umfassenden Reform stellen die privaten Banken die Einlagensicherung grundlegend neu auf. Ziel ist es, das Sicherungssystem dauerhaft leistungsfähig auszurichten und auf seine Kernaufgabe...

Schuldrechtsreform 2022 – ein digitales Update für den Verbraucherschutz

Zum 1. Januar 2022 sind durch den Gesetzgeber erhebliche Änderungen im Kaufrecht entstanden. Insbesondere der Handel mit digitalen Produkten, angeregt durch eine entsprechende EU-Verordnung erlebt...

Aktuelle Steuertermine

Lohn­steu­er, Um­satz­steu­er, Ein­kom­men­steu­er10.02.2022 (14.02.2022)Fällig­keit der Beiträge zur So­zial­ver­si­che­rung:22.02.2022 (Bei­trags­nach­weis)24.02.2022...

-->